Im Unruhestand

Lebensjahre und Geld - von beidem haben Willie (Morgan Freeman), Joe (Michael Caine) und Albert (Alan Arkin) nicht mehr viel übrig.

CLAUDIA WOHLHÜTER |

Lebensjahre und Geld - von beidem haben Willie (Morgan Freeman), Joe (Michael Caine) und Albert (Alan Arkin) nicht mehr viel übrig. Die drei sind schon ihr ganzes Leben befreundet, haben zusammen gearbeitet und bringen nun sich und ihre Familien mit einer kümmerlichen Rente mehr schlecht als recht über die Runden. Manchmal müssen sie gar Hundefutter essen. Aber dank ihrer Freundschaft und ihres unerschütterlichen Humors kommen sie mit ihrer Situation ganz gut zurecht.

GANGSTER-TRAINING

Das ändert sich, als ihre Pensionszahlungen von der Bank ganz eingestellt werden. Die drei Rentner, die sich noch nie etwas zu Schulden kommen ließen, beschließen, sich an der Bank zu rächen und sie auszurauben. Natürlich muss man trainieren, um ein ordentlicher Gangster zu werden. Und so widmen sich die drei zunächst ihrer körperlichen Fitness und verüben einige Probeüberfälle auf kleinere Geschäfte.

Dabei geht allerdings so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann. Von der misslungenen Flucht vor der Polizei ("Das ist kein Eingeständnis meiner Schuld, sondern ich bin nur müde.") bis zur modernen Überwachungstechnik, welche die alten Haudegen völlig ausgeblendet hatten. Aber kurz vor dem Ziel wollen sie nun auch nicht aufgeben. Und zum Glück gibt es da ein paar Menschen, die ihnen helfen wollen: ein merkwürdiger Typ, der sich Jesus nennt (John Ortiz), Joes Enkelin Brooklyn (Joey King), sein kiffender Ex-Schwiegersohn Murphy (Peter Serafinowicz) und Supermarktkassiererin Annie (Ann-Margret) verbünden sich mit der Rentner-Gang.

Die Krimikomödie "Abgang mit Stil" von "Scrubs"-Star Zach Braff ist ein Remake des Films "Die Rentner-Gang" aus dem Jahr 1979. Bei allem Humor gibt es aber durchaus ernste Untertöne rund um die berechtigte Frage "Wie kann es sein, dass Menschen ihr Leben lang arbeiten und doch am Ende nicht genug zum Leben haben?"

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr