Die Kinokolumne

Anja und Marcus schauen für uns jede Woche einen aktuellen Kinofilm an. In dieser Woche: Das Pubertier

SWP |

Anja: "Und der Zoff beginnt"

Ja, momentan kann ich noch lachen über diesen Film - schließlich stecken unsere Kinder ja noch nicht in der Pubertät. Aber wenn es so läuft wie immer im Leben, sind sie kaum aus ihrer Trotzphase raus, um sich nahtlos in das nächste Drama, die Pubertät, zu stürzen. Eines hat mir der Film gezeigt: Es ist wichtig, cool zu bleiben und sich ein dickes Fell zuzulegen. So wie Jan Josef Liefers, der abseits des Tatorts glänzen kann. Von ihm habe ich mir ein bisschen was abgeschaut, um mit künftigen Adoleszenzproblemen klarzukommen. Die Sache mit den riesigen Boxen, um schlafende Teenager zu wecken, könnte ich jetzt schon ab und an brauchen ... Alles in allem ist das Filmchen keine anspruchsvolle Innovation - aber um mal wieder kräftig lachen zu können, reicht es.

Marcus: "Auch Filme können pubertieren"

Leander Haußmann macht sich mit dem "Pubertier" an die Verfilmung des gleichnamigen Buches von Jan Weiler. Der Versuch ist wie ein pubertierender Teenager: raus aus den Kinderschuhen, aber noch nicht richtig erwachsen. Auf der einen Seite wenig überraschend, vorhersehbar und alle Klischees mitnehmend. Auf der anderen Seite wird keine Peinlichkeit ausgelassen. Auf der Leinwand zeigt sich eine Auswahl der bekannten Gesichter des deutschen Films: Jan Josef Liefers, Detlev Buck, Heike Makatsch, Justus von Dohnányi. Wer die Typen mag, mag auch das.

Zusammengefasst gibt's hier kein herausragendes deutsches Kino, aber eine kurzweilige, unterhaltsame Komödie. Und wer's nicht mag: Wie die Pubertät geht auch der Film vorbei.

Anja und Marcus schauen für uns jede Woche einen aktuellen Kinofilm an. Reaktionen an uwo@swp.de

Der Film

Das Pubertier

Komödie - D 2017

FSK: Freigabe ab 6

91 Minuten

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr