Superheld auf der Schulbank

Zumindest ein wenig tröstlich: Auch Superhelden müssen die Schulbank drücken. Peter Parker alias Spiderman (Tom Holland) ist nach seinem Aufeinandertreffen mit den anderen Superhelden im Vorgängerfilm "The First Avenger: Civil War" nachhaltig beeindruckt.

CLAUDIA WOHLHÜTER |

Zumindest ein wenig tröstlich: Auch Superhelden müssen die Schulbank drücken. Peter Parker alias Spiderman (Tom Holland) ist nach seinem Aufeinandertreffen mit den anderen Superhelden im Vorgängerfilm "The First Avenger: Civil War" nachhaltig beeindruckt. Im Team "Iron Man" hatte er gegen das Team "Captain America" gekämpft, nachdem sich die Avengers entzweit hatten. Sein Mentor Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) hat ihm eine neue Ausrüstung geschenkt und versorgt ihn zudem mit jeder Menge kluger Ratschläge.

ZURÜCK IN DAS ALTE LEBEN

Einer davon lautet: wieder mit Tante May (Marisa Tomei) im New Yorker Stadtteil Queens zusammenleben, die High-school besuchen und erstmal so tun, als ob man ein ganz normaler Teenager wäre. Das allerdings ist gar nicht so leicht, wenn man erstmal Superheldenblut geleckt hat. Untertags Schüler, in der Nacht die freundliche Spinne, die in der Nachbarschaft Kleinkriminelle zur Strecke bringt - Peter fragt sich, ob er mit seinen ungewöhnlichen Fähigkeiten nicht zu Höherem berufen ist.

Und in der Tat muss er sich schon bald einer neuen Herausforderung stellen, die es wirklich in sich hat. Der böse, von Rachedurst getriebene Vogelmann Vulture (Michael Keaton) taucht auf und droht, New York zu vernichten. Alle Menschen, die Peter etwas bedeuten, geraten in Gefahr. Der junge Spinnenmann Peter beschließt, es auf eigene Faust mit Vulture aufzunehmen. Keine gute Idee. "Spider-Man: Homecoming" unter der Regie von Jon Watts ist der erste Solo-Auftritt von Spiderman unter der Federführung der Marvel-Studios. Dank seines Wortwitzes, gelungener Actionszenen und genialer Darsteller wird der neue Superheldenfilm von den Kritikern gefeiert.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr