Angst vorm Mann in Schwarz

Revolvermänner sind so etwas wie Ritter, die in einem Paralleluniversum der Erde die Menschheit vor dunklen Mächten schützen. Der wortkarge Roland Deschain (Idris Elba) ist der letzte Revolvermann, den es gibt.

SWP |

Revolvermänner sind so etwas wie Ritter, die in einem Paralleluniversum der Erde die Menschheit vor dunklen Mächten schützen. Der wortkarge Roland Deschain (Idris Elba) ist der letzte Revolvermann, den es gibt. Seit Jahren wandert er durch die Wüste und jagt den Mann in Schwarz (Matthew McConaughey). Die beiden Todfeinde liefern sich einen Wettkampf, bei dem es darum geht, den Dunklen Turm zu finden. Wird dieser Turm zerstört, werden alle Welten untergehen.

SCHLIMMER ALS DER TEUFEL

All dies sieht der junge Jake Chambers (Tom Taylor), der im New York der Gegenwart lebt, in bruchstückhaften Bildern und Träumen. Sein Psychologe glaubt, dass er an Halluzinationen leidet, doch Jake ist sich absolut sicher, dass es noch eine andere Art von Wirklichkeit gibt. Eines Tages gelingt es ihm tatsächlich, in das Paralleluniversum zu gelangen. Gemeinsam mit dem letzten Revolverhelden versucht er nun den Mann in Schwarz zu stoppen. Doch der ist, wie Roland sagt, schlimmer als der Teufel Der Revolvermann hat mit dem Mann in Schwarz auch noch eine persönliche Rechnung offen. Um eine Chance gegen ihn zu haben, müssen Roland und Jake in die Welt der Gegenwart zurückkehren und auch deren Mittel nutzen. Und sie machen die schockierende Entdeckung, dass nur eine der beiden Welten gerettet werden kann.

MIX DER GENRES

Fantasy, Western, Action - die Verfilmung "Der Dunkle Turm" nach der Bestsellerreihe von Stephen King mixt munter die Genres. Mit Elba und McConaughey gingen die Hauptrollen an zwei echte Topstars.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr