Ohne Internet - dafür mit gutem Bier

Dem amerikanischen Ingenieur Edward A. Murphy wird der Spruch zugeschrieben: "Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen." Dieser Spruch wurde als Murphys Gesetz, auf Englisch Murphy's Law, bekannt.

PETRA STARZMANN |

Dem amerikanischen Ingenieur Edward A. Murphy wird der Spruch zugeschrieben: "Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen." Dieser Spruch wurde als Murphys Gesetz, auf Englisch Murphy's Law, bekannt. Der gleichnamige Pub in der Ulmer Keltergasse ist aber alles andere als ein Unglück, auch wenn es am Eingang steil bergab (in einen urigen Gewölbekeller) geht. Er ist bekannt für Live-Konzerte, das wöchentliche Pub-Quiz und leckere Cocktails.

WASCHECHTE IREN HINTERM TRESEN

Verquer sind einzig die Namen der Cocktails. "Sex on the Beach" wird hier zu "Sex in the Garden". "Jetzt gibt es neue verrückte Cocktails wie den Fat Sailor mit viel Rum und frischem Limettensaft", macht Pub-Manager Mario Höltge Appetit. Doch die eigentliche Spezialität sind natürlich ganz in Pub-Manier Bier und Cider, gerne auch vom Fass.

Murphy's Law ist ein Irish Pub, der durch gälische Wortfetzen seitens des waschechten Iren hinter der Bar noch authentischer wird. Zum Guinness schmecken würzig irische Crisps. Der Gewölbekeller besteht aus mehreren Räumen, darunter eine Back-Lounge mit Raucherbereich. In der Cocktailbar erhebt sich die Bühne, auf der alle zwei Wochen freitags ab 21 Uhr Live-Bands auftreten. Stammgäste haben das Murphy's Law als " besten Pub" ausgezeichnet. Ihr Urteil: "Chillig, kein Internet und gute Preise". Das mit dem Internet liegt an der "unterirdischen" Lage - viele Gäste schätzen es, dass hier kein Empfang ist. Das Murphy's Law zieht viele Studenten an, aber auch Whiskey-Liebhaber: "Ich mag gerne guten Scotch und das Spelunkenmäßige im Pub", erklärt Besucher Dominik seine Vorliebe für den Pub.

Info

Murphy's Law, Keltergasse 3

Öffnungszeiten:

Mo-Do 19-1 Uhr, Fr und Sa 19-2 Uhr, So Ruhetag

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr