Stilsicher durch die Stadt

Der Herbst ist da – und in der Modewelt stehen die Zeichen auf Saisonstart. Die Ulmer Style-Expertin Sonja Grau verrät die aktuellen Modetrends.

HEIKE VIEFHAUS |

Der Herbst ist da - und in der Modewelt stehen die Zeichen auf Saisonstart. Was auf den Shows in den Style-Metropolen Paris und New York präsentiert wurde, hält nun auch Einzug in die deutschen Fußgängerzonen. Ob Schals, Mäntel oder Stiefel - für viele Designer ist die Herbstkollektion die größte Herausforderung des Jahres. Auch die Ulmer Innenstadt wird nun vermehrt zum Laufsteg. Dann heißt es für viele: stilsicher durch die Hirschstraße schlendern, einen Kaffee trinken, sehen und gesehen werden.

DIE TRENDFARBE HEISST ROT

Doch welche Looks sind in diesem Jahr angesagt? "Wer im Herbst modisch überzeugen möchte, kommt an der Farbe Rot nicht vorbei", weiß Sonja Grau, Stilberaterin aus Ulm. Frauen können die Trendfarbe kinderleicht zum Highlight ihres Outfits machen. Sei es die lässige Steppjacke für den Stadtbummel oder der edle Mantel überm Abendkleid beim Ausgehen, "Hauptsache Rot!" lautet die Devise. Dazu passen rote Stiefel oder Sneakers.

Auch das Thema Kopfbedeckung spielt bei der Damenmode eine wichtige Rolle. "Vor allem Wollbaskenmützen sind wieder in", sagt Grau. In Sachen Handtaschen seien der Fantasie keine Grenzen gesetzt. "Frau entscheidet sich für ihr Lieblingsmodell und tauscht nach Lust und Laune den Schulterriemen aus. Ob rockig mit Nieten oder schlichtes Leder - die Tasche passt sich dem Outfit an", so Grau. Komplett wird der Look durch einen Schal. Am besten ein rotkarierter, rät die Style-Expertin.

DER ROLLKRAGEN LÖST DEN SCHAL AB

Auch die modebewussten Männer setzen im Herbst auf Karomuster "und unterschiedliche Stoffstrukturen", verrät Grau. Zum Beispiel wollene "Oversize-Mäntel" überm Holzfällerhemd. Statt Schal trägt Mann in diesem Herbst einen Rollkragenpullover, um den Hals vor der Kälte zu schützen - am besten im angesagten Farbton Camel. "Bei den Hosen geht der Trend weg von der Skinny-Jeans hin zu weit geschnittenen Chinos", so Grau. An den Füßen dominieren neben den klassischen Herbst-Boots warme Sneakers. Schlicht geht dabei immer, modemutige Herren setzen aber auf den Knalleffekt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr