Lesestoff unter freiem Himmel

Bibliothek Der neu eröffnete Freizeitplatz im Neu-Ulmer Stadtteil Wiley erhält am Freitag eine zusätzliche Attraktion: einen offenen Bücherschrank. Um 13 Uhr eröffnen Vertreter der Stadt und Sponsoren die sogenannte Freiluft-Bibliothek.

AK/PM |

Bibliothek Der neu eröffnete Freizeitplatz im Neu-Ulmer Stadtteil Wiley erhält am Freitag eine zusätzliche Attraktion: einen offenen Bücherschrank. Um 13 Uhr eröffnen Vertreter der Stadt und Sponsoren die sogenannte Freiluft-Bibliothek. Für alle anwesenden Bürger gibt es eine kleine Einführung.

SCHMÖKERMATERIAL

RUND UM DIE UHR

Doch das Prinzip des offenen Bücherschranks ist ohnehin ganz leicht zu verstehen: Er ist rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, geöffnet - kostenlos und ohne Formalitäten. Jedermann kann Bücher hineinstellen oder entnehmen. Ob ein Buch behalten, zurückgebracht oder durch ein anderes Werk ersetzt wird, entscheiden die Nutzer.

Der 2,10 Meter hohe und 60 Zentimeter breite Schrank, entworfen vom Kölner Architekten Hans-Jürgen Greve, ist ein Blickfang. Er soll auf einfache Art zum Lesen anregen und bietet Platz für rund 250 Bücher, die durch eine wetterfeste Konstruktion vor Wind und Regen geschützt werden.

Die Stadt hat bereits gute Erfahrungen mit offenen Bücherschränken gemacht: Im Vorfeld und der Innenstadt gibt es das Angebot schon seit 2014 und 2015, es wird gut genutzt. Mit Vandalismus gab es bislang nie Probleme, hieß es.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr