Ulmer der Woche: Ein leidenschaftlicher Planer

In jeder Woche stellen wir Ihnen an dieser Stelle eine Persönlichkeit aus der Region vor. Dieses Mal: Jürgen Conzelmann, Geschäftsführer "Herter KüchenProfi" im Donautal. "Ein reiner Bürojob wäre für mich nicht in Frage gekommen", sinniert Jürgen Conzelmann.

LEH |

In jeder Woche stellen wir Ihnen an dieser Stelle eine Persönlichkeit aus der

Region vor. Dieses Mal:

Jürgen Conzelmann,

Geschäftsführer "Herter

KüchenProfi" im Donautal.

"Ein reiner Bürojob wäre für mich nicht in Frage gekommen", sinniert Jürgen Conzelmann. "Ich brauche den direkten Umgang mit Menschen." Seine Kreativität lebt der 52-Jährige bei der Planung von Küchen aus. Auch das hat der Staatlich geprüfte Betriebswirt - Fachrichtung Möbelhandel - an der Fachschule der Branche in Köln gelernt. Während dieser Zeit konnte er zwei Jahre lang Großstadtluft schnuppern und feststellen, wie sympathisch ihm seine Heimatstadt Ulm ist: "Hier kann man alles in zehn Minuten erreichen." Als sein Vater vor 15 Jahren in den Ruhestand ging, übernahm Jürgen Conzelmann das Küchenfachgeschäft im Donautal. Der Name "Herter KüchenProfi" geht noch auf seinen Onkel als zweiten Mitgründer vor fast 50 Jahren zurück. Im Job geht der Vater zweier Töchter voll auf - nach weiteren Hobbys fragt man vergeblich. Vielleicht der Garten, den er als Gegengewicht zur 60-Stunden-Woche nennt. Entsprechend ausgeglichen, besonnen und immer freundlich, ist es sein Anliegen, allen gerecht zu werden. Vielleicht, weil er seinen Wehrdienst bei den Panzergrenadieren in den Bergen ableisten musste, zieht es Jürgen Conzelmann im Urlaub in den Süden ans Meer. Das warme Klima in Griechenland, Spanien und vor allem Italien hat es ihm angetan - und das Essen dort.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr